Suche
  • Patrick

Thailändisches Street Food 🖤

Heute stellen wir Euch einen Auszug von unserem Team für thailändische Event-Caterings für Hamburg und Norddeutschland vor.





Fay's Foodtruck

Was waere die thailaendische Kueche ohne eines Ihrer Aushaengeschilder: den Curries. Die Curries werden in Thailand meist auf Kokosmilchbasis gekocht. Der unverwechselbare Geschmack wir durch das Kaeng bestimmt. Kaeng ist eine Paste aus Chillies, Knoblauch, Schalotten, Zitronengras, Shrimppaste und dieversen anderen Gewuerzen. Diese werden mit einem Moerser so lange zerstossen, bis sie sich zu einer homogenen Masse verbunden haben. Jede Familie, jeder Koch und jede Koechin hat hier ein eigenes individuelles Rezept. Bei Fay bekommt ihr den keonglichen Klassiker Massaman mit Lammfleisch und Gaeng Gai mit rotem Curry. Was wird Fay wohl noch fuer uns kochen? Fragt nach und goennt euch eine extra Portion thailaendischer Kulinarik.




Ba Piow

Ba Piow folgt unserem Movement und tritt die Reise nach Hamburg aus unserer befreundeten Hansestadt Bremen an. Sie bringt euch eine typisch thailaendische Spezialitaet mit: Bananen mit Klebreis oder wie der Thailaender sagt: Khao Tom oder Khao Tom Mat. Dieses südostasiatische Dessert ist sowohl in Laos als auch in Thailand bekannt. Es besteht aus gewürztem, aromatisiertem Klebreis. Dieser wird dann mit der entsprechenden Fuellung zusammen in Bananenblättern gedaempft. Die Bananenblaetter verleihen dem Gericht dabei sein typisches unverwechselbares Aroma. Khao Tom Mat wird gerne als kleiner Snack auf Streetfoodmaerkten oder am Strand serviert und ist eine perfekte Leckerei fuer Zwischendurch.



Khamxay

Heute praesentieren wir euch ein absolutes Highlight. Am Stand von Khamxay bekommt ihr authentische thailaendische Nudelsuppe, Pad Thai, Som Tam und Pla Pao. Pla Pao ist gegrillter Fisch, der gesalzen auf Holzkohle gegrillt wird. Khamxay legt hierbei sehr viel Wert auf Qualitaet, daher verwendet er statt Talapia aus Aquakulturen, fangfrischen Wolfsbarsch! Dieser wird mit thailaendischen Krauetern,unter anderem Zitronengras gefuellt und dann auf Holzkohle gegrillt. Super lecker. Das Beste kommt zum Schluss! Khamxay serviert euch eine absolute Exclusivitaet! Gegrillten Hummer mit selbstgemachter Seafoodsosse. Diese besteht aus Korianderwurzel, gruenen Chilies und Limettensaft. Nur solange der Vorrat reich! Khamxay, reservier schonmal ein Paar Portionen fuer uns!



Bangkok Khao Man Gai

Eine von Thailands beliebtesten Streetfood-Spezialitäten hat im südostasiatischen Königreich seit Generationen Kultcharakter: Khao Man Gai — wörtlich übersetzt “Reis fettes Huhn”. Serviert wird Hühnchenfleisch auf Reis, aber kein gewöhnliches Hühnchenfleisch und kein gewöhnlicher Reis.

Der Reis wird in einer BrĂĽhe aus HĂĽhnerfett gekocht, was einen unglaublich reichen, leckeren Geschmack mit sich bringt. Und das HĂĽhnchen wird auf zweierlei Weise zubereitet: mariniert und gekocht sowie paniert und frittiert. Dazu gibt es noch eine HĂĽhnersuppe, ein paar Scheiben Gurke, und eine Sauce, die dem ganzen Gericht seinen Charakter verleiht.

FĂĽr den Dipp werden frischer Ingwer und Knoblauch zerstoĂźen und mit einer geheimen GewĂĽrzpaste, Vinegar, Palmzucker und Sojasauce verheiratet. Etwas Chili ist aus im Spiel, aber sehr moderat. So lecker, dass es sĂĽchtig macht.

Die Gründerin und Chefköchin hinter Bangkok Khao Man Gai ist Jeratch Sonntag, bekannt von Jay’s Culinary Experiences. Die Thailänderin hat bereits in Bangkok und Singapur gekocht und ist jetzt in Hamburg aktiv und bietet neben Khao Man Gai auch Kochkurse, Dinnerparties und Catering an.


Mhai

Fusionkitchen ist der neue Trend! Ob in der Hautecusine à la Sternerestaurant, oder auf den Straßen der Metropolen Asiens, Europa, Süd und Nordamerika. Hierbei verschmelzen die kulinarischen Einflüsse zweier Kulturen und es wird etwas neues kreiert. Am Stand von Mhai könnt ihr euch an Pokebowls und Sommerrollen satt essen. Außerdem hat Sie noch ein Paar leckere Hot Sushi Varianten für euch im Gepäck. Frisch und lecker!



Jen

Jen tritt fĂĽr euch die Reise aus Bremen an und wird uns folgende Gerichte servieren: Glouy Tord das sind kleine frittierte Banane, die es in Thailand an vielen Strassenecken zu kaufen gibt. Glouy Tord ist ein heissgeliebter Snack und passt einfach immer. Ob zum Fruestueck oder am Nachmittag, die kleinen Bananen sind beliebt bei jung und alt. Laab Gai und Nam Tuk, diese aus dem Isaan stammenden Gerichte Laab, bestehen aus Fleisch, das mit Kraeutern, Limettensaft, Fischsosse und geroestetem, gestossenen Reis gewuerzt wird. Laab ist gehacktes Fleisch und Nam Tuk ist gegrillte und dann in Scheiben geschnittene Nackensteaks. Die Marinade und die Kraeuter geben den Gerichten den Kick. Ein Absolutes Lieblingsessen, das im Isaan stets mit Klebreis, und Rohkostbeilage bestehend aus Gurken, Schlangenbohnen und Kohlblaettern serviert wird. Lecker oder wie man im Isaan sagen wuerde: saep illy.





Unser groĂźes Netzwerk steht euch fĂĽr jeden Event-Anlass zur VerfĂĽgung.


Made with đź–¤



119 Ansichten

©2019 Thai Street Food Hamburg